weather-image
15°
×

Sieg der Konservativen

Unverbrauchte Jugend oder die Erfahrung des Alters? Die Delegierten der CDU Hameln-Pyrmont stellten gestern die Weichen für die Zukunft und entschieden sich am Ende für die konservative Variante. Sie trotzten mit ihrem Abstimmungsergebnis dem bundesweit immer stärker aufkeimenden Jugendwahn und gaben dem erfahrenen Politiker Otto Deppmeyer den Vorzug vor dem JU-Kreisvorsitzenden Matthias Koch.

veröffentlicht am 06.05.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

Von Hans-Joachim Weiß

Unverbrauchte Jugend oder die Erfahrung des Alters? Die Delegierten der CDU Hameln-Pyrmont stellten gestern die Weichen für die Zukunft und entschieden sich am Ende für die konservative Variante. Sie trotzten mit ihrem Abstimmungsergebnis dem bundesweit immer stärker aufkeimenden Jugendwahn und gaben dem erfahrenen Politiker Otto Deppmeyer den Vorzug vor dem JU-Kreisvorsitzenden Matthias Koch. Das Ergebnis des Nachwuchspolitikers aber ist mehr als ein Achtungserfolg, der in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten war. Für den neuen Vorsitzenden sind die 67 Koch-Stimmen zugleich Signal, dass die Basis den Umbruch erwartet.

Deppmeyer steht nun in der Pflicht, dem über viele Jahre blass agierenden CDU-Kreisverband neue Strukturen und ein neues Profil zu geben. Ideen, die die Basis binden, sind verlangt, wollen die Christdemokraten wieder zu einem politischen Schwergewicht im Landkreis aufsteigen. Basisarbeit hat sechs Jahre unter Hans Peter Thul keine Rolle gespielt. Der Ex-MdB jedenfalls hat es nicht verstanden, Impulse zu setzen und die Partei wirksam ins Gespräch zu bringen. Wenn Thul bei Parteitagen seine Rechenschaftsberichte vorzutragen hatte, sprach er lieber über sich, Berlin und Europa anstatt über Entwicklung und Ziele der heimischen CDU. Das war auch gestern nicht anders.

Der Gefahr des Abhebens wird Deppmeyer widerstehen. Dazu ist der Hemeringer zu bodenständig, politisch zu gewieft und vor allem erfahren genug. Und gerade Erfahrung kann die Kreis-CDU jetzt gut gebrauchen.

h.j.weiss@dewezet.de Kommentar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige