weather-image

Wer hätte das gedacht: Schulpolitik aus einem Guss erscheint machbar

Schlechter Tag für Kirchturmdenker

Gibt es einen falschen Zeitpunkt, das Richtige zu tun? Die endlich entflammte Debatte um eine Fusion der Schulträgerschaft beim Landkreis legt bei der CDU seltsame Rückzugslinien frei. Wann denn sonst, wenn nicht vor den millionenschweren Schulinvestitionen in Hameln und Bad Pyrmont, muss diese Weiche gestellt werden? Sollen die Städte die Verantwortung etwa abtreten, nachdem sie gerade Millionen in ihre Schulen gepumpt haben? Nicht auszudenken, welches Delikt die strafrechtsorientierte Terminologie der CDU für eine solche Reihenfolge parat hätte, wenn schon das rechtzeitige Angebot zur finanziellen Entlastung als „Erpressung“ gewertet wird.

veröffentlicht am 18.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:25 Uhr

Frank Werner

Autor:

Frank Werner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt