weather-image
18°

Schief gelaufen

Offensichtlich herrscht zwischen der Bürgermeisterin und Teilen der Politik auch nach Abschluss der Maulkorb-Affäre immer noch Misstrauen. Auf jeden Fall ist einiges schief gelaufen. Es war ungeschickt vom Vorsitzenden der Senioren-Union, sich mit der Bitte um einen Referenten aus dem Rathaus nicht direkt an die Bürgermeisterin zu wenden. Doch deren Begründung, mit der sie diesen Wunsch ablehnte, ist nur schwer nachvollziehbar.

veröffentlicht am 27.03.2009 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:03 Uhr

Autor:

Hans-Ulrich Kilian

Offensichtlich herrscht zwischen der Bürgermeisterin und Teilen der Politik auch nach Abschluss der Maulkorb-Affäre immer noch Misstrauen. Auf jeden Fall ist einiges schief gelaufen. Es war ungeschickt vom Vorsitzenden der Senioren-Union, sich mit der Bitte um einen Referenten aus dem Rathaus nicht direkt an die Bürgermeisterin zu wenden. Doch deren Begründung, mit der sie diesen Wunsch ablehnte, ist nur schwer nachvollziehbar. Wer auf Transparenz setzt und Akzeptanz in der Öffentlichkeit bei der Entwicklung des Gesamtkonzeptes möchte, der sollte jede sich bietende Gelegenheit nutzen, dafür zu werben. Das Treffen der Senioren-Union war eine solche Gelegenheit, zumal gerade in Unionskreisen der Sinn der Planung angezweifelt wird.

u.kilian@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?