weather-image
×

Das Lippmann-Rätsel

Noch Interesse?

Eines ist die Abwesenheit der Oberbürgermeisterin mit Sicherheit nicht: eine Überraschung. Öffentliche Präsenz war noch nie das dringendste Anliegen Lippmanns, die großen Festbühnen überließ sie in der Regel ihren Stellvertretern. Bemerkenswert ist nur, dass sich daran auch im Vorwahlkampf nichts ändert.

veröffentlicht am 23.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Autor:

Dabei gäbe es Erfolge zu feiern: die neue Fußgängerzone, aber auch die Wiederbelebung des Altstadtfestes, bei der die Stadt doch noch in die Rolle des konstruktiven Veranstalters geschlüpft ist. Eigentlich Munition genug, im Rennen um das Bürgermeisteramt zu punkten. Und genau das müsste Lippmann tun: um ihr Image kämpfen, als gäbe es kein Morgen mehr, verlorenes Terrain gutmachen und die SPD als Bürgermeisterwahlverein bei allerbester Laune halten.

Vorausgesetzt, die Oberbürgermeisterin mit auslaufender Amtszeit denkt überhaupt noch über eine Zukunft in Hameln nach. Derzeit sieht es nicht so aus, als lohne es, diesen Gedanken zu vertiefen.

f.werner@dewezet.de KOMMENtAR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt