weather-image
16°

Mutige Entschlossenheit

Jetzt wird geklotzt statt nur gekleckert. Zugegeben, der ganz große Wurf ist es nicht, was CDU, Grüne und Unabhängiger gestern zur Haushaltskonsolidierung präsentiert haben. Aber das war angesichts eines 22-Millionen-Defizites im Etat 2013 auch nicht anders zu erwarten.

veröffentlicht am 24.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:18 Uhr

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite

Die Mehrheitsgruppe allerdings zeigt mit ihren Anträgen Entschlossenheit. Und Mut, selbst vor unpopulären Entscheidungen nicht zurückzuschrecken. Zwar werden die Anträge den städtischen Etat nicht unmittelbar und spürbar entlasten, aber mittelbar steht Veränderung ins Haus. Die schwarz-grünen Vorschläge zeigen Weitsicht, sind der Generation Zukunft geschuldet und weisen in die richtige Richtung.

Auch sind sie ein unmissverständliches Signal an die Verwaltung und die Oppositions-Fraktionen im Hamelner Rat: Ein „weiter so“ wie all die zurückliegenden Jahre wird es mit CDU, Grünen und Unabhängigem nicht mehr geben. Sozialdemokraten und Liberale sind nun im Zugzwang zu dokumentieren, inwieweit sie zum Gürtel enger schnallen bereit sind. Nun gilt es, Farbe zu bekennen, schon am Mittwoch im Finanzausschuss, der die Basis für den Haushalt 2013 legen soll. Es wird spannend, denn der Zeit des Durchwurschtelns hat die Gruppe gestern ein ebenso entschlossenes wie konsequentes Ende gesetzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt