weather-image
27°

Kirche sucht nach Qualität

Kirchenaustritte und leere Gottesdienste. Auch im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont ist dieser Trend wachsender Kirchenferne zu beobachten, bei der der Pastor von Gemeindemitgliedern meist nur noch bei Trauungen, Taufen und Beerdigungen gefragt ist. Und vielleicht noch beim Heiligabend-Gottesdienst.

veröffentlicht am 29.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:19 Uhr

Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Bodenwerder zur Autorenseite

Da ist auch die „Firma Kirche“ gut beraten, nicht nur zu lamentieren und ihre Unersetzbarkeit beispielsweise in den Bereichen Soziales und Denkmalpflege zu beschwören. Auch wenn für manchen traditionellen Christen das jetzt in Holzhausen bemühte Instrument der Produkt- und Qualitätsanalyse einer christlichen Gemeinde als unwürdig kritisiert werden mag: Zeigt dieser Versuch doch, dass die Kirche ehrlich bemüht ist, wieder Anschluss an die Bedürfnisse ihrer Gläubigen zu finden.

j.zieseniss @dewezet.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare