weather-image

Handeln

Von Christa Koch

Nein, Hameln ist weder Bodenwerder noch Bremen. In der Münchhausenstadt gibt’s keine Steilufer, in der Hansestadt sind gefährliche Anlagen für Fußgänger gesperrt. Insofern zieht dies Argument nicht.

veröffentlicht am 29.07.2009 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

Von Christa Koch

Nein, Hameln ist weder Bodenwerder noch Bremen. In der Münchhausenstadt gibt’s keine Steilufer, in der Hansestadt sind gefährliche Anlagen für Fußgänger gesperrt. Insofern zieht dies Argument nicht. Und Schiffe oder vielmehr Boote (die sind gemeint) könnten trotz einer Einzäunung auch weiter an der Kaimauer anlegen. Wie man die optisch gestaltet, ist eine Frage der Fantasie. Nun mag mancher einwenden, man könne schließlich nicht alles einzäunen, das Leben sei schließlich lebensgefährlich – nun gut. Was man allerdings kann: Für mehr Sicherheit sorgen in einem nicht zuletzt durch die Sumpfblume vielfrequentierten Bereich. Motto: Handeln. Statt beten, dass nichts passiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt