weather-image
11°

Auto gegen Rad gegen Fuß

Gnadenlos

veröffentlicht am 31.08.2016 um 18:27 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:20 Uhr

270_0900_11847_Koepfe_cv.jpg

Es ist noch gar nicht so lange her, da bekam ich Post von der Stadt Hameln. Irgendwo zwischen Rattenfängerstadt und Atomkraftwerk war ich zu schnell gefahren. Das Wetter war so schön, dass ich den Blitz nicht Mal gesehen habe. Das mitgeschickte Schwarz-Weiß-Foto beweist es: Sonnenbrille, konzentrierter Blick. Ich soll doch bitte 20 Euro überweisen „Bitte“ stand da natürlich nicht. Auch ein Flyer informierte mich nicht über Gefahren. In solchen Fällen greifen die Behörden knallhart durch. Es ist Gesetz. Genau so wie die Tatsache, das in einer Fußgängerzone keine Fahrradfahrer fahren dürfen. In Hameln machen sie es trotzdem: trotz Schildern, trotz böser Blicke, trotz Gefahr für die Fußgänger. Ich selbst fahre viel Fahrrad und weiß um die nötige Rücksichtnahme. Ich kenne auch rücksichtslose Autofahrer und Fußgänger. Es ist oftmals Glückssache, dass in den Fußgängerzonen nicht mehr passiert. Und manchmal muss das Glück erzwungen werden. Das die Polizei künftig wieder ausschließlich zum Knöllchen statt zum Infomaterial greift, ist die richtige Konsequenz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt