weather-image
16°
×

Gefällt mir noch nicht

Augen auf statt Daumen hoch! An der Präsentation dreier Kommunen hängt ein Riesenstück Verantwortung. Die Pflege der sozialen Plattformen in Sachen Eigenwerbung im Blick zu behalten, ist schlicht eine Aufgabe der GeTour. Es reicht nicht, diese Arbeit einfach anderen zu überlassen. Und: Die Sichtweise der Nutzer lernt man nur kennen, wenn man sich auch selbst mit dem Thema auseinandersetzt. Mängel wie der kryptische Twitter-Name würden dann vielleicht nicht aufgrund von Betriebsblindheit übersehen werden. Die sozialen Netzwerke sind eine Superchance für gute Werbung, in die man investieren sollte. Doch jeder Euro ist verschenkt, wenn sich dann auf der Seite nichts tut. Die GeTour muss aktiv werden.

veröffentlicht am 15.08.2014 um 14:19 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

Autor: Julia Rau

j.rau@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige