Rettungshubschrauber landet auf Sportplatz / Unfallursache noch ungeklärt

Frontalcrash: 74-Jähriger wird in Auto eingeklemmt und schwer verletzt

Schwerer Unfall zwischen Thal und Welsede: Zwei Fahrzeuge stießen nahezu frontal gegeneinander. Foto: MW

Schwerer Unfall zwischen Thal und Welsede: Zwei Fahrzeuge stießen nahezu frontal gegeneinander. Foto: MW

Artikel anhören • 1 Minute

Am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr war nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein 74 Jahre alter Mercedes-Fahrer von Thal in Richtung Welsede unterwegs. Aus der Gegenrichtung kam eine 69-jährige Renault-Fahrerin. Kurz nach dem Ortsausgang von Thal stießen beide Fahrzeuge aus bislang ungeklärter Ursache gegeneinander, teilt die Polizei mit. Wie genau es zu dem Frontalzusammenstoß kommen konnte, würden die weiteren Ermittlungen zeigen. Derzeit seien die Aussagen noch sehr widersprüchlich, so die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mercedes-Fahrer muss von Feuerwehr aus Auto befreit werden

Bei dem schweren Verkehrsunfall wurde der Mercedes-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Diese nahm mit Schere und Spreizer die Tür ab und befreite den Fahrer aus seinem Fahrzeug. Er wurde von Rettungssanitätern und einem Notarzt-Team behandelt. Anschließend landete ein Rettungshelikopter, der den Schwerverletzten in ein Krankenhaus brachte, auf dem Thaler Sportplatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Insassen im Renault konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Auch sie wurden im Rettungswagen behandelt.

DEWEZET

Mehr aus Bad Pyrmont

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken