weather-image
×

Volleyball-Saison unterbrochen: Corona-Pause bis Ende Januar

Die vierte Corona-Welle stoppt auch die Volleyballteams: Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) hat wie erwartet am Donnerstag die Notbremse gezogen und den Spielbetrieb unterhalb der Regionalliga bis zum 21. Januar 2022 unterbrochen.

veröffentlicht am 02.12.2021 um 17:20 Uhr

02. Dezember 2021 17:20 Uhr

aro
Sportreporter zur Autorenseite

Die vierte Corona-Welle stoppt auch die Volleyballteams: Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) hat wie erwartet am Donnerstag die Notbremse gezogen und den Spielbetrieb unterhalb der Regionalliga bis zum 21. Januar 2022 unterbrochen.

Anzeige

HAMELN-PYRMONT. Die vierte Corona-Welle stoppt den Amateursport in Niedersachsen: Nachdem bereits die Saison im Basketball, Tischtennis und Handball unterbrochen worden ist, hat jetzt auch der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) wie erwartet die Notbremse gezogen und den Spielbetrieb unterhalb der Regionalliga bis zum 21. Januar 2022 vorerst auf Eis gelegt. Nur die Jugendmeisterschaften sollen an diesem Wochenende noch wie geplant stattfinden, heißt es vonseiten des NWVV. Das betrifft unter anderem die Süd-Bezirksmeisterschaften der U12 und U16, die am Sonntag der TC Hameln in der Sporthalle West ausrichtet. Den Spielbetrieb vorerst einzustellen, ist für Martina Nöltker, Spartenleiterin des MTV Bad Pyrmont, angesichts der steigenden Infektionszahlen die richtige Entscheidung: „Wir hätten alle gerne weitergespielt, aber es hätte keinen Sinn gemacht, die letzten Spieltage vor der Winterpause auf Biegen und Brechen durchzuziehen. Auch bei uns in der Landesliga sind wegen einiger Coronafälle schon einige Spiele ausgefallen.“ Nöltker hofft, dass die Saison im neuen Jahr vernünftig zu Ende gespielt werden kann. Die Wiederaufnahme des Spielbetriebes ist laut NWVV für Ende Januar geplant. Dazu wird sich zeitnah der Verbandsspielausschuss beraten und Szenarien für eine gewertete Saison 2021/22 entwickeln. Vorgesehen ist, die Saison über das geplante Ende im März/April hinaus zu verlängern. Das Ziel sei ein geregelter Auf- und Abstieg. aro

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.