weather-image

Niedersachsens Bester – Bad Pyrmonts Routinier bei der Landesmeisterschaft der Herren 40 nicht zu schlagen

Tobias Köberle: Der Tennisplatz ist sein zweites Zuhause

veröffentlicht am 27.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_6005088_sp303_2711_5sp.jpg
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite

Wenn man Tobias Köberle treffen will, schaut man am besten auf der Tennisanlage am Pyrmonter Stadion vorbei. Die ist für ihn schon seit vielen Jahren das zweite Zuhause. Egal, ob draußen auf der roten Asche oder dem grünen Filzboden in der Halle. Hier vermittelt der Tennislehrer fast allen Generationen – vor allem aber den jungen Talenten – die Vorteile von Vor- und Rückhand oder Stopps und Volleys.

Klar, dass Bad Pyrmonts Tenniscrack selbst am Wochenende nicht ohne den gelben Filzball auskommen kann. Dann locken neben Punktspielen auch zahlreiche Turniere. In der Landesliga lässt der inzwischen 40-jährige Routinier seine oft weitaus jüngeren Konkurrenten immer wieder alt aussehen. Und auch bei den Landesmeisterschaften der Senioren schockte er im Sommer bei seinem ersten Titelgewinn der AK 40 seine Gegner mit harten Aufschlägen und druckvollem Angriffsspiel. Da waren Marathonspiele für Köberle überhaupt kein Thema – ihm reichten in allen Partien zwei deutliche Zweisatz-Siege.

Auch bei den großen Turnieren packte Köberle seine Siebensachen oft erst nach dem Finale wieder ein. Bei der Regionsmeisterschaft Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden gewann er ebenso problemlos wie beim stark besetzten Turnier in Kirchrode. Unvergessen für den vierfachen Vater blieb aber das Finale von Uslar. Hier verlor Köberle erst nach drei hart umkämpften Sätzen gegen den schwedischen Europameister Jörgen Aberg. Spätestens danach hatte der Tennislehrer aus der Kurstadt noch einmal „richtig Blut geleckt“. Deshalb hat er für das Jahr 2013 auch schon eine ganz große Nummer im Visier: die Teilnahme an der Senioren-Weltmeisterschaft in der Türkei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt