weather-image
10°

Nominiert als Sportler des Jahres: Tyl Rozok von der LG Weserbergland wird bei seiner Zehnkampf-Premiere Landesmeister

Plötzlich Nummer eins in Niedersachsen

WESERBERGLAND. Quasi aus dem Nichts zur Nummer eins in Niedersachsen: Der 18-jährige Tyl Rozok von der LG Weserbergland gewann beim ersten Zehnkampf seines Lebens den Landesmeistertitel in der U20.

veröffentlicht am 11.12.2017 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 02.01.2018 um 16:00 Uhr

13 Tyl Rozok

Autor:

Matthias Abromeit

Zum Artikel

Fast aus dem Nichts zur Nummer eins in Niedersachsen: Gleich bei seinem ersten Zehnkampf wurde Tyl Rozok von der LG Weserbergland U20-Landesmeister. Damit hatte niemand gerechnet. Der 18-Jährige selbst auch nicht. Denn erst vor einem Jahr hatte Rozok die Fußball-Schuhe an den Nagel gehängt und sich nur noch auf die Leichtathletik konzentriert. Seine Schwester Nela, die bereits bei LGW trainierte, beeinflusste seine Entscheidung. Doch der Hauptgrund war Trainer Werner Scharf: „Er hat bei mir das Feuer für die Leichtathletik entfacht. Es macht einfach Bock.“ Deshalb stört es den 18-Jährigen auch nicht, dass er von seinem Wohnort Alfeld zum Training immer nach Stadtoldendorf, Hameln und einmal in der Woche nach Hannover fahren muss. Es gab aber auch Rückschläge, die Rozok 2017 verkraften musste. Beim zweiten Zehnkampf in Regensburg steigerte er sich auf 5548 Punkte. Weil seine LGW-Mitstreiter allerdings passen mussten, fiel die erträumte Qualifikation für die Mehrkampf-DM mit der Mannschaft ins Wasser. Und auch Rozok fiel – beim Hochsprung auf die Hand. Trotz der schweren Prellung zog er das Ding durch. Die Hand musste danach erst einmal in Gips. Erst im August feierte Rozok sein Comeback bei der Landesmeisterschaft im Weserbergland-Stadion. Mit 2540 Punkten wurde er im Fünfkampf sogar Siebter in der Männer-Klasse. Sein persönliches Highlight war Rang fünf im 100-Meter-Sprint bei der Niedersachsen-Meisterschaft der U20: „Da habe ich mich völlig überraschend um eine Viertelsekunde gesteigert und wusste gar nicht wohin mit der ganzen Freude.“

Hier geht´s zur Online-Abstimmung



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt