weather-image

Mit dem Oberligatitel krönte die 34-jährige Handballerin ihre Karriere, die 1986 in Emmerthal begann

Nina Griese ist Rohrsens „Miss Zuverlässig“

veröffentlicht am 29.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 21:47 Uhr

270_008_6010112_sp201_2911_5sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Nina Griese hat in ihrer Handball-Karriere schon viele Höhen und Tiefen miterlebt. Aber was kaum einer weiß: Rohrsens Abwehrchefin hat als kleines Mädchen erst Fußball gespielt. Und zwar bei ihrem Heimatverein TSG Emmerthal. Doch weil Griese aus einer „handballverrückten“ Familie stammt, war ihr Weg ja quasi vorgezeichnet.

1986 fing alles an. Mit dem kleinen Lederball startete sie eine große Erfolgsstory im heimischen Frauenhandball, die bei der 34-Jährigen mit vielen schönen Erinnerungen verbunden ist. Dem Autor dieser Zeilen verriet sie einmal, dass sie als kleines Mädchen früher viele Wochenenden mit ihren Freundinnen oft in der Sporthalle in Emmerthal verbrachte, um die TSG-Mannschaften anzufeuern. Auch ihr Debüt in der Damenmannschaft der TSG, in der sie mit ihren Cousinen Angela und Kerstin den kompletten Griese-Rückraum stellte, ist ihr in bleibender Erinnerung geblieben. Das war im Dezember 1994, damals war Nina Griese 17 Jahre alt. Ihre sportliche Laufbahn führte sie dann über den TC Hameln und den Ex-Zweitligisten VT Bückeburg zum MTV Rohrsen, dessen schwarz-weißes Trikot Griese seit einer gefühlten Ewigkeit trägt: „Hier fühle ich mich pudelwohl und genieße die Zeit mit dieser unglaublichen Mannschaft und unseren tollen Fans.“ Trotzdem könnte sich Griese vorstellen, „nach meiner Zeit beim MTV, noch mal für Emmerthal zum runden Leder zu greifen…“

Vergangene Saison krönte Rohrsens „Miss Zuverlässig“ ihre Handball-Karriere mit der Zu-Null-Oberliga-Meisterschaft und dem direkten Wiederaufstieg des MTV in die 3. Liga. Auch wenn es dort für den Aufsteiger momentan nicht so gut läuft wie erhofft – Griese glaubt weiter an den Klassenerhalt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt