weather-image
Leichtathletik: Hürden-Landesmeisterin Nele Fasold vom VfL Hameln als Sportlerin des Jahres nominiert

Mit mentaler Stärke zum Gold

Sprünge sind die Welt von Nele Fasold. Nicht nur die in die Weitsprunggrube. Denn für den größten Sprung sorgte die 14-Jährige Leichtathletin vom VfL Hameln im Hürdensprint. In 12,28 Sekunden holte sie bei der Schüler-Landesmeisterschaft in Oldenburg den Titel auf der 80-Meter-Hürden-Distanz.

veröffentlicht am 20.11.2018 um 16:47 Uhr
aktualisiert am 22.11.2018 um 13:55 Uhr

So strahlt eine Siegerin: Mit dem Hürden-Triumph bei den Landesmeisterschaften in Oldenburg setzte Nele Fasold ein Ausrufezeichen. Foto: nls

Autor:

Matthias Abromeit

Auf diese Steigerung deutete im Frühjahr noch nicht viel hin. Das Landessilber im Blockwettkampf Sprint/Sprung war vielleicht schon ein kleiner Hinweis auf das, was noch kommen sollte. Aber erst nach den Sommerferien platzte der Knoten. Für Oldenburg hatten die Trainer, zu denen Toni Ruscheinsky und auch die Eltern Maren und Markus Fasold gehören, mit einem Platz im Hürden-Finale gerechnet. Aber mit viel mehr nicht. Nele überraschte aber alle. „Als ich im Startblock saß, gab es nur noch mich und die Hürden“, sagte sie. Und diese Konzentrationsfähigkeit war der Unterschied. Auch ließ sie sich nicht mehr wie noch im Frühjahr von unfreiwilligen Kontakten mit den Rivalinnen auf der Nebenbahn mental aus der Bahn werfen. „Früher hätte ich danach innerlich aufgegeben.“ Nun passierte es an der vorletzten Hürde wieder. Fasold und eine Gegnerin gerieten aneinander und sie kam aus dem Rhythmus. „Diesmal habe ich mir gesagt: Ich will gewinnen – trotzdem.“ Und diese neue Stärke gab den Ausschlag. Mit wenigen Hundertstelsekunden Vorsprung holte Nele Fasold den Titel. Die Achtklässlerin des Schiller-Gymnasiums, die mit der Staffel des VfL auch die Nummer eins in Niedersachsen ist, hat schon neue Ziele. „Im Frühjahr hatte ich mir die Quali-Zeit für die Landesmeisterschaft herausgesucht. Jetzt war es die DM-Quali für nächstes Jahr.“

Information

Hinweis zum Kartenvorverkauf

Karten für die Sportgala (9. Februar 2019, Rattenfänger-Halle) gibt es ab Samstag (17. November) im Dewezet-Ticketshop. Sitzplatzkarten kosten 46 Euro, Tribünenkarten 30 Euro und Mitternachtskarten 18 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.sportgala-weserbergland.de



Links zum Thema

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt