weather-image
16°

Aerzener Judo-Talent ist Vizemeisterin im Norden und eine feste Größe in der Niedersachsen-Auswahl

Für die Wunder sorgt Christin immer noch selbst

veröffentlicht am 22.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6064787_sp209_2212_5sp.jpg

Autor:

Rolf Henning Schnell

Nomen est omen! Wenn Judokämpferin Christin Wunder auf die Matte geht, dann erleben ihre Gegnerinnen meist ihr „blaues Wunder“. Denn die 15-jährige Sportlerin vom MTSV Aerzen kennt alle Kniffe und Tricks und weiß genau, wie sie ihre Kontrahentinnen aufs Kreuz legen kann. Schon mit acht Jahren kam sie zum Judo. Ihr erster Trainer Ralf Guhl erkannte sehr schnell, welches große Talent in der jungen Christin schlummerte.

Kreismeister- und Bezirksmeister- und Landestitel sammelte sie in der Folgezeit wie andere Briefmarken. Auch diesmal ging sie nicht leer aus. In der Gewichtsklasse bis 52 kg wurde sie erst Landesmeisterin und legte dann bei den norddeutschen Titelkämpfen noch Silber nach. Die vorläufige Krönung ihrer noch jungen Karriere war allerdings ihr erster DM-Start. Am Ende landete Wunder hier nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem neunten Platz. „Mehr war im Feld der bundesdeutschen Elite einfach nicht drin“, so ihr Fazit.

Das Judo-Talent aus Aerzen lebt und trainiert im Sporttutorium in Hemmingen, einem Internat vor den Toren Hannovers. Hier hat sich Christin unter der Regie von Auswahltrainer Holger Scheele stetig weiterentwickelt und ist eine feste Größe im Niedersachsen-Team geworden. Auch mit der Auswahl war die Grüngurt-Trägerin („Der Dan-Grad stand aus Zeitgründen bisher nicht zur Disposition“) bei DM-Teilnahmen erfolgreich und landete auf den Plätzen fünf, drei und zwei. Was sie einmal nach dem Abitur machen will, steht auch schon fest. „Ich gehe entweder zur Kripo, wo ich Anfang des Jahres ein Praktikum in Bad Pyrmont absolviere, oder ich werde Modedesignerin.“ Ihr sportliches Ziel für 2013: Bei der DM unter die besten fünf kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt