weather-image
23°

Nominiert als Sportler des Jahres: Ruder-Talent Thore Wessel vom RV Weser

Deutscher Meister im „schönsten Boot“

veröffentlicht am 12.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6779461_sp776_1112_T_Wessel_haje.jpg

Gold und Bronze bei den deutschen Meisterschaften der Nachwuchsruderer. Erfolgreicher hätte die Saison für Thore Wessel vom RV Weser Hameln kaum laufen können. Mächtig in die Riemen legte sich der 18-jährige Schüler im Sommer bei der U 19-Meisterschaft in Köln. Im Doppelvierer war Thore – gemeinsam mit Constantin Dormann (Münster) und den beiden Mindenern Frederik Blank und Henri Brauns – auf der olympischen 2000-Meter-Strecke das Maß aller Dinge. Die Konkurrenz blieb chancenlos. „Der Doppelvierer ist für mich auch das schönste Boot im Skullbereich“, betont das Rudertalent des RV Weser. Im Doppelzweier verpasste er mit seinem Partner Constantin Dormann eine weitere Medaille denkbar knapp: „Ein Wimpernschlag fehlte uns zur Bronzemedaille.“

Das Skullen, wo gleich zwei Ruder viel Kraft und Technik fordern, liegt Thore Wessel besonders. Deshalb legte er bei der deutschen Sprintmeisterschaft in Münster gemeinsam mit seinem Hamelner Kollegen Hendrik Burgdorf auch gleich noch einmal eine Bronzemedaille nach. „Das war wie schon 2012 ein ganz erfolgreiches Jahr“, zog der in Hilligsfeld wohnende Ruderrecke Bilanz.

Ins Ruderboot brachten ihn übrigens schon vor fast zehn Jahren seine Schwestern Nora und Merle. „Da habe ich mal beim Training zugeschaut und Spaß an der Sache bekommen“, erinnert er sich an seine ersten Versuche auf der Weser. „Da war ich neun Jahre alt.“ Und seitdem ist das Ruderhaus an der Tündernschen Warte für ihn fast so etwas wie sein zweites Zuhause geworden.

Für das kommende Jahr hat trotz Abiturstress die Qualifikation für die U 23-Weltmeisterschaft oberste Priorität beim Vikilu-Schüler. „Das wäre ja ganz schön, wenn nach Nora mal wieder der Name Wessel bei einer WM dabei wäre.“kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?