weather-image
15°

16-jährige Armbrustschützin des SV Rohden wird in Wil sensationell Vizeweltmeisterin bei den U23-Junioren

Bianca Glinke und der Silber-Sommer in der Schweiz

veröffentlicht am 22.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5993207_sp209_2211_5sp.jpg

Autor:

Annette Hensel

In der Schweiz, da schneit’s. Aber nur im Winter, denn im Sommer regnet es Silbermedaillen. In diesem speziellen Fall für die 16-jährige Bianca Glinke aus Hessisch Oldendorf. Die Armbrustschützin vom SV Rohden hat den Bolzen raus und erlebte bei ihrer WM-Premiere in Wil im Kanton St. Gallen gleich eine doppelte Sternstunde in ihrer noch jungen Karriere. Erst wurde sie sensationell Vizeweltmeisterin bei den U23-Junioren in der Disziplin über zehn Meter, dann durfte sie auch noch Silber mit ihren beiden deutschen Teamkolleginnen Britta Weil und Nathalie Zier bejubeln. Ein großer Moment für Bianca Glinke, die nur dank einer Reglementänderung noch für die WM nachnominiert werden konnte. Der Gewinn der Silbermedaille löste bei der 16-Jährigen riesige Freude aus, ein Schrei lässt die Anspannung heraus. „Ich bin total stolz darauf, dass ich das geschafft habe, zugleich ist es aber auch deprimierend, dass das Armbrust-Schießen nicht olympisch und dadurch national nicht so angesehen ist wie in der Schweiz oder in Österreich“, erklärt die Schützin.

Bei den Deutschen Meisterschaften in München überzeugte die angehende Abiturientin hinter drei Männern noch mit Platz vier und wurde anschließend zur Sportlerin des Jahres des Niedersächsischen Sportschützenverbandes gewählt. In der Zeitschrift „Der Norddeutsche Schütze“ zierte Bianca Glinke die Titelseite. Entdeckt hat die Jugendliche ihr Interesse am Schießen bei einer Ferienpassaktion 2007, 2008 tritt sie dem SV Rohden bei, wo sie von Uwe Hoff und Olaf Neitz trainiert wird. Nach dem Abitur im Frühjahr 2013 möchte sie sich für die Europameisterschaft qualifizieren und dem amtierenden Deutschen Juniorenmeister bei der DM den Titel wegschnappen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt