weather-image
25°

Zwei Tore: Pape schockt den SV Niese

Fußball (kf). Einen optimalen Start trotz schlechter Witterung meldeten die B-Ligisten TuS WE Lügde und TSV Rischenau. Die „Eichen“ ließen im Derby dem SV Niese am Ramberg nicht den Hauch einer Chance und bauten mit einem 5:0 (2:0) die Spitzenposition weiter aus. Christoffer Loges (28.), Yannik Pape (34./50.), Dennis Haße (62.) und Stefan Blum (73.) erzielten die Tore. Für Niese hätte es weitaus schlimmer kommen können. „Doch die suchten ihr Heil allein in der Defensive“, hielt TuS-Trainer Stefan Nehrig fest. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte der Sieg des Tabellenführers auch höher ausfallen können.

veröffentlicht am 08.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

Mit einem 4:0 (2:0) startete der TSV Rischenau beim abstiegsbedrohten RW Schieder ins Geschehen. „Kein leichter Gang. Mit einem neuen Trainer wollen die Rot-Weißen noch einmal etwas bewegen“, erkannte TSV-Coach Ulrich Tölle, der mit seinem Team weiter in der Spitzengruppe mitmischt. Die Rischenauer zeigten sich von Beginn an spielbestimmend und landeten letztlich einen souveränen Erfolg. Vor der Pause traf Lars Tölle (1./16.), nach dem Seitenwechsel erhöhten Christian Bolte (65.) und Sebastian Drossmann (81.).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare