weather-image
34°
×

Zorn muss bei 0:7-Pleite das HSC-Tor hüten

Fußball (aro). Die A-Junioren vom HSC BW Tündern kassierten in der Niedersachsenliga beim Tabellenführer VfL Oldenburg eine deftige 0:7-Pleite. Bereits zur Halbzeit lag BW mit 0:2 zurück.

veröffentlicht am 27.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:21 Uhr

In der ersten halben Stunde waren die „Schwalben“ zwar ein gleichwertiger Gegner. Aber nachdem Torwart Zalipski und Kapitän Bleil verletzt ausgewechselt werden mussten, war das Spiel für die Blau-Weißen gelaufen.

„Wir sind mit nur 13 Spielern angereist, weil wir Tegt-meyer kurzfristig an unsere erste Herren abgeben mussten“, klagte Coach Andreas Meissner. Seine Ersatzbank war so dünn besetzt, dass nach dem Seitenwechsel mit Zorn sogar ein Stürmer das Tor hüten musste.

HSC BW Tündern: Zalipski (46. Kremer) - Junker, Gurgel, Niemeyer Bleil (46. Ozan) - Spatz, Glaubitz, Bertovic, Ulus - Zorn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige