weather-image
×

Zerrung stoppt Deiß auf dem Weg zum Gold

Zella-Mehlis. Karl-Heinz Deiß von der LG Weserbergland fehlten nur wenige Zentimeter zum deutschen Meistertitel. Bei den Titelkämpfen der Senioren im Werfer-Fünfkampf in Zella-Mehlis reichten seine 3551 Punkte aber zu Platz zwei in der M60-Klasse. Den Titel gewann Walter Kühndel vom TV Dingolfing (3701). Dabei war Deiß (Foto: Görlitz) in vier der fünf Disziplinen besser als sein Kontrahent.

veröffentlicht am 31.08.2015 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

Den Hammer schleuderte er auf 39,99 m, die Kugel ließ er auf 12,49 m fliegen und den Diskus auf 44,24 m. Auch beim Gewichtwurf (14,66 m) war er noch besser. Dann warf Deiß jedoch eine Zerrung zurück, und mit nur 28,74 m beim Speerwurf war auch sein Vorsprung dahin. Kühndel warf 48,29 m. Das reichte. „Der Speerwurf wird zudem sehr gut bewertet“, klagte der LG-Athlet, der 412 Punkte auf seinen Rivalen und damit die Führung verlor. „Ohne die Verletzung wäre der Titel möglich gewesen“, resümierte Deiß. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt