weather-image
22°
A-Junioren verlieren in Sehnde / Hamelns C-Jugend chancenlos / 20:15-Sieg für VfL-Mädchen

Zeitstrafen bringen Emmerthal aus der Spur

Handball (kf). In der Landesliga der A-Jugend hatte der Nachwuchs der TSG Emmerthal beim TVE Sehnde nichts zu bestellen und kehrte mit einer klaren 26:38 (13:15)-Niederlage zurück. Bis zur 40. Minute mischte die TSG gut mit. Nach dem 19:21-Rückstand nahm das Unheil dann aber seinen Lauf. Zehn Minuten später war mit dem 23:30-Rückstand die Partie entschieden. Zahlreiche Zeitstrafen, darunter auch für Torwart Sievers, brachten die Emmerthaler völlig aus der Spur. Tore: William (7/5), Gottschalk (5), Schorich (4), Günther (4), Niemann (2), Fischer (2), Zeddies, Pietschmann. – Ohne Chance war auch die männnliche C-Jugend des VfL Hameln, die ihr Heimspiel gegen Spitzenreiter Eintracht Hildesheim mit 23:34 (9:15) verlor. Nur in der ersten Viertelstunde mischte der VfL-Nachwuchs gut mit. Dann machte die Eintracht aus einem 9:6 mit schnellen Toren eine 15:9-Führung. Ähnlich verlief der zweite Durchgang: Nach dem 14:19 bestimmte erneut die Eintracht klar das Spiel. Die VfL-Tore erzielten Brendler (6/3), Brünger (5), Ringe (3/3), Mävers (2), Bissel (2), Emmel, McLaren, Jürgens, Maczka und Taylor.

veröffentlicht am 02.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Die weibliche C-Jugend des VfL setzte sich bei TuS Altwarmbüchen mit 20:15 (10:5) durch. Im Tor war Pia Reinfeld ein sicherer Rückhalt, als Anspielerin und sechsfache Torschützin glänzte Mareike Baumjohann. Weiter trafen: Duven (4), Alicia Schäffer (2), Wissmann (2), Hertting (2), Langer (2), Alena Schäffer (2).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare