weather-image

VfL Hameln hofft in Duderstadt auf Revanche / Marek Staniszewski fällt aus

Wulffs Devise: „Wir müssen Punkte holen, egal, wie der Gegner heißt“

Handball (jko). Beim abstiegsbedrohten Regionalligisten VfL Hameln vergeht derzeit keine Woche ohne personelle Hiobsbotschaft. Vor dem brisanten Niedersachsen-Derby beim TV Jahn Duderstadt am Sonnabend um 18 Uhr in der Sporthalle „Auf der Klappe“ hat sich jetzt auch noch Rechtsaußen Marek Staniszewski einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen und fällt drei Wochen aus. Kreisläufer Daniel Wick musste mit Grippe das Bett hüten und konnte nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen.

veröffentlicht am 05.02.2009 um 18:04 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt