weather-image
15°

Klaus Wellhausen und der TSV Grohnde peilen den Aufstieg an

„Wir wollen in die Kreisliga“

Fußball. Nach fast fünf Monaten Winterpause ist der TSV Grohnde heiß auf den ersten Auftritt in der Leistungsklasse. Am Sonntag (15 Uhr) startet der Spitzenreiter mit einem Heimspiel gegen Schlusslicht Groß Berkel. Vor dem Auftaktspiel sprach Klaus Frye mit Grohndes Trainer Klaus Wellhausen über die aktuelle Situation und die Zukunftspläne an der Weser.

veröffentlicht am 03.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:21 Uhr

270_008_4085843_sp302_0404.jpg

Herr Wellhausen, läuft nach der langen Winterpause alles rund beim TSV Grohnde?

Wir gehen gut vorbereitet in die Punktspiele. Doch zum Auftakt werden wir, wie viele andere Verein auch, bestimmt Startprobleme haben. Training allein reicht nicht, die Spielpraxis fehlt.

Momentan hat ihre Mannschaft fünf Punkten Vorsprung vor dem Tabellendritten SC Börry. Beschäftigen Sie sich schon intensiv mit dem Thema Kreisliga?

Das können wir nicht verdrängen. Meine Spieler wollen aufsteigen, und der Spielplan meint es auch ganz gut mit uns. Gegen die härtesten Kontrahenten Marienau und Börry haben wir Heimvorteil.

Ist die Mannschaft für die Kreisliga gerüstet?

Mein junger Kader passt gut zusammen und bleibt zusammen. Es wird sicher nicht einfach, denn ich weiß, dass man als Aufsteiger keinen leichten Stand in der Liga hat.

Wird es zur neuen Saison Verstärkungen für den TSV-Kader geben?

Jan Beye wird nach langer Verletzungspause wieder zur Mannschaft stoßen. Er ist schon eine wichtige Verstärkung. Derzeit führe ich mit einigen Spielern Gespräche. Aber Entscheidungen sind noch nicht gefallen.

Haben Sie die Punkte gegen Groß Berkel schon fest eingeplant?

Ich gehe mit gemischten Gefühlen in die Partie, denn im Hinspiel haben wir nur mit Ach und Krach 1:0 gewonnen.

Trainer Klaus Wellhausen vertraut beim TSV Grohnde am Sonntag gegen Schlusslicht TSV Groß Berkel auf seinen jungen Kader.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?