weather-image
14°
Torjägerin Lisa Huch stellt das Team des Oberliga-Aufsteigers HO-Handball vor

Wir sind die Meistermädels

HESSISCH OLDENDORF. Eine Klasse-Saison! Ein Ausrutscher am ersten Spieltag, danach eine beeindruckende Serie mit 19 Siegen in Folge. So machten die HO-Handballerinnen die Landesliga-Meisterschaft und den Oberliga-Aufstieg schon drei Spieltage vor dem Saisonende
perfekt. Torjägerin Lisa Huch stellt das Meisterteam vor.

veröffentlicht am 23.04.2018 um 20:13 Uhr

Sie haben gut lachen! Lisa Huch, die Top-Torjägerin der Landesliga, und Viola Pallas freuen sich über Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Yvonne Jilg: Unsere Mannschafts-Oma mit reichlich Erfahrung. Dazu kennt sie sich mit „Zicken“ auf und neben dem Spielfeld bestens aus. Denn Yvonne hat die größte Ziegenherde Norddeutschlands.
Maren Wiebusch: Sie ist ein echtes Hessisch Oldendorfer Eigengewächs. Und eine Kapitänin, wie sie im Buche steht. Maren ist rund um das Spielfeld eine ganz wichtige Stütze.
Viola Pallas: Die Quasselstrippe der Mannschaft, Viola redet für ihr Leben gern. Sie gibt in jedem Spiel 100 Prozent und kommt deshalb auch immer mit blauen oder blutigen Knien vom Spielfeld.
Kathrin Hill: Das Schlitzohr und die Ideengeberin für unser Spiel. Was sie macht, da kommt man oft gar nicht drauf. Besonders gefürchtet sind ihre Unterarmwürfe, aber das Spiel ohne Patte liegt ihr nicht so gut.
Cindy Keller: Spitzname „Harry“ und Bierwart der Mannschaft. Als Rechtshänderin auf der rechten Außenbahn ein wahres Energiebündel mit dem Motto „Kein Tor ohne Innenpfosten“.
Christin Heinemann: Eine ganz wichtige Stütze der Mannschaft. Im Spiel mit dem Kopf voran und immer mitten durch die Abwehr. Dazu ganz wichtige „Malle-Organisatorin“, bei ihr klappt alles.
Katherina Lampe: Besticht durch starke Abwehrarbeit. „Katta“ hat auch ihre neue Rolle als Kreisläuferin gut angenommen. Die absolute Teamplayerin kämpft da aber immer noch mit der Sechsmeter-Linie.
Alina Hoheisel: Unsere Konter-Spezialist auf dem linken Flügel bildet mit „Katta“ eine Fahrgemeinschaft. Eine unauffällige Torgarantin und das zweite Schlitzohr im Team. Im Laufe der Saison ist sie auch zu einer echten Entdeckung im Rückraum geworden.
Laura Tirschler: Das Mannschafts-Küken ist die einzige Schülerin im Kader. In der Abwehr hat sie sich bereits zu einer echten „Wadenbeißerin“ entwickelt. Ganz klar, Laura gehört die Zukunft.
Anna Völkel: Nach ihrer schwierigen Verletzung hat sich Anna zurückgemeldet. Unsere Studentin aus Bremen hat in der Abwehr so etwas wie Türsteher-Qualitäten. An ihr kommt kaum jemand vorbei. Und wenn, dann nur mit Schmerzen.
Stephanie Queren: Sie studiert in Hannover und kam erst nach der Halbserie zu uns. „Stille Wasser sind tief“, aber unsere Torhüterin und angehende Lehrerin hat eine große Zukunft vor sich.
Lucie Albrecht: Die A-Jugendliche durfte schon einige Male Landesliga-Luft schnuppern. Sie fehlt nie beim Training und gehört zu unseren „jungen Wilden“.
Franziska Krakowski: Auch sie ist A-Jugendliche mit besonderen Qualitäten im Rückraum. Sie hat einen knallharten Wurf und springt von allen Spielerinnen am höchsten.
Trainer Mike Bezdicek: Ein Taktikfuchs, der immer gut vorbereitet ist, und ein absoluter Erfolgsmensch. Denn „Bezze“ kann überhaupt nicht verlieren. Der schreckt im Training selbst beim Basketball-Spiel vor Fouls nicht zurück.
Torwart-Trainer Oliver Kroh: Der Mann, der unseren Torhüterinnen flinke Beine macht. Fehlt nie beim Training, wo er danach immer ein Fläschchen Alster aus der Trainingstasche zaubert. Und Olli ist unser Mann für die Hantelbank.
Betreuerin Miriam Woestenburg: Die Bäckerin unseres legendären Zauber-Zitronenkuchens. Den gibt es nach einem Geheimrezept vor jeden Spiel. Dazu ist die immer gut gelaunte Miriam auch noch unsere Chef-Organisatorin.
Betreuer Michael Spieß: Unser „Mann für alle Fälle“ ist seit Saisonbeginn dabei. Und vor allem als Video-Assistent des Trainers ganz wichtig.
Und das sagt Kapitänin Maren Wiebusch über ihre Torjägerin: Lisa ist eine Spielerin, der das Torewerfen wohl schon mit in die Wiege gelegt wurde. Die begeisterte Skifahrerin ist aber auch neben dem Spielfeld immer engagiert. Dazu versteht es die angehende Grundschul-Lehrerin, schon als Referendarin den Nachwuchs auf der Schulbank zu begeistern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare