weather-image

"Wir glauben nicht, dass Ovtcharov gedopt hat"

Hameln (aro). Der unter Dopingverdacht stehende Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov bekommt trotz der positiven B-Probe Rückendeckung von seinem russischen Verein Fakel Orenburg, der zurzeit auf die Dienste des suspendierten Weltranglisten-13. verzichten muss: „Wir glauben nicht, dass er gedopt hat. Wir sind sicher, dass er unschuldig ist", sagte Wiktor Andreew, Vizepräsident des Champions-League-Klubs.

veröffentlicht am 01.10.2010 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:41 Uhr

ovtcharov


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt