weather-image

HSC ohne Günzel und Meyer gegen Wunstorf

„Wir dürfen jetzt nicht durchdrehen“

Fußball (kf). Beim Bezirksoberligisten HSC BW Tündern schrillen die Alarmsirenen spätestens seit der 1:5-Pleite in Ricklingen in höchsten Tönen. Jetzt kommt am Samstag (16 Uhr) der Tabellendritte 1. FC Wunstorf an die Weser. Mit fünf Punkten aus sieben Spielen liegen die Schwalben nicht nur deutlich unter dem Soll, sondern sie stürzten sogar auf den 12. Tabellenplatz. Damit droht der Mannschaft von Trainer Wilfried Bergmann im schlimmsten Fall der Abstieg, denn in der Oberliga befinden sind neben dem Heeßeler SV auch Arminia Hannover, SW Rehden und der VfV Hildesheim in großen Nöten. Mehr als ein Absteiger in die Bezirksoberliga würde automatisch die Zahl der Absteiger in der sechsten Liga erhöhen. Selbst der zehnte Platz ist derzeit noch nicht sicher …

veröffentlicht am 23.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Ihm zog’s die Schuhe aus: Dominik Meyer ist verletzt. Foto


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt