weather-image
22°
Trainer Stephan Meyer verlängert Vertrag bei Germania Hagen

„Wir bleiben über dem Strich“

Bad Pyrmont. Trainer Stephan Meyer hat seinen Vertrag beim Fußball-Bezirksligisten Germania Hagen verlängert.

veröffentlicht am 24.02.2016 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:56 Uhr

270_008_7838713_sp105_2502_4sp.jpg

Von wegen Schlechtwetter – auf Hagens Höhen scheint die Sonne. Wenn auch nur sportlich. Nicht nur beim Blick auf die Tabelle der Fußball-Bezirksliga wird dort den Germanen so richtig warm ums Herz, auch die wohl wichtigste Personalie des Klubs wurde mittlerweile geklärt. Trainer Stephan Meyer hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert und sich dabei als Arbeitsnachweis den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben. „Ich bin mir absolut sicher, dass wir am Saisonende dort stehen, wo wir jetzt sind: Über dem Strich“, verbreitet der 50-jährige Coach großen Optimismus. Und damit das auch alles so kommt, haben er und sein Personal schon rechtzeitig im Trainingsbetrieb wieder Fahrt aufgenommen. Seit Mitte Januar ackern die Germanen bereits über den Platz, tanken bei diversen Übungen zusätzlich noch Kraft in einem Aerzener Fitnessstudio. „Das bringt wirklich was. Die Jungs werden langsam alle stabiler“, hat Meyer festgestellt. Und das zeigten die Germanen auch in den zwei bisher ausgetragenen Testspielen. Beim 6:0 gegen den FC Preußen Hameln und dem 7:1-Erfolg gegen die TSG Emmerthal lief es schon ganz ordentlich beim Bezirksligisten, auch wenn Hagens Trainer „diese Spiele nicht überbewerten möchte“.

Recht hat er, denn schon am kommenden Samstag (15 Uhr) könnte Abwehrchef Markus Trompa, Torjäger Christopher Loges und Co. ein wesentlich schärferer Wind ins Gesicht blasen. Dann wartet mit dem VfL Bückeburg II die „Wundertüte“ der Liga. „Man weiß nie, wer da alles noch aus der Oberligamannschaft oder von den A-Junioren aus der Niedersachsenliga mitspielt“, orakelt Stephan Meyer. Bangemachen gilt aber nicht bei den Germanen. „Wir haben einen guten Kader und alle sind fit. Außerdem spielt Hagen fast schon traditionell eine stärkere Rückserie als Hinserie“, ist der Coach von einer erfolgreichen Zukunft überzeugt. Deshalb hat er auch auf mögliche Neuzugänge im Winter verzichtet. „Davon halte ich ohnehin nichts. Wenn ich Spieler im Sommer hole, erwarte ich auch, dass sie die ganze Saison bleiben und nicht mittendrin aus Unzufriedenheit wieder die Pferde wechseln“, macht Meyer seinen Standpunkt deutlich. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt