weather-image
23°

Wieder kein Sieg für U17-Europameister Niederlande

Fußball (kf/rhs). Das Hamelner Weserbergland-Stadion wird die U 17-Auswahl der Niederlande wohl kaum in guter Erinnerung behalten. Denn nach der 0:2-Niederlage am Mittwoch gegen Deutschland kamen die jungen Holländer gestern auch gegen Israel nicht über ein 1:1 hinaus.

veröffentlicht am 14.09.2012 um 18:20 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_5825985_sp403_1509.jpg

Fußball (kf/rhs). Das Hamelner Weserbergland-Stadion wird die U 17-Auswahl der Niederlande wohl kaum in guter Erinnerung behalten. Denn nach der 0:2-Niederlage am Mittwoch gegen Deutschland kamen die jungen Holländer gestern auch gegen Israel nicht über ein 1:1 hinaus. Vor 250 Zuschauern brachte Oussama Idrissi vom Traditionsklub Feyenoord Rotterdam das Oranje-Team schon in der dritten Minute 1:0 in Führung. Doch aus der von den Zuschauern erwarteten Torflut wurde nichts. Dafür gelang Israel acht Minuten vor dem Abpfiff durch Amit Mizrahi, der bereits in den Diensten des spanischen Erstligisten Real Valladolid steht, zum 1:1 aus. Nicht unverdient, wie auch die ehemaligen Preußen-Fußballgrößen Norbert Irtel, Manfred Kühne und Günther „Paule“ Hauschild auf der Tribüne feststellten. Die zeigten sich von den Leistungen beider Mannschaften angetan. Manfred Kühne brachte es auf den Punkt: „Die spielen schon einen schönen Ball.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?