weather-image
16°

Wieder kein Sieg für Schwalbe

Hameln (kr). In der 2. Bundesliga der Herren unterlag der TSV Tündern gegen Hertha BSC Berlin mit 2:9 und blieb damit auch im 12. Saisonspiel ohne Punkte. Die Gastgeber konnten nicht in Bestbesetzung antreten, da Karolis Kasparaitis mit einem grippalen Infekt passen musste. Dafür sprang einmal mehr Jannik Rose aus der Reserve ein. „Jannik hat ganz stark gespielt“, lobte TSV-Geschäftsführerin Gisela Hasenjäger. Der Start in die Partie glückte mit einem 2:1 in den Doppeln ausgezeichnet. Tamas Varbeli/Martin Gluza siegten gegen das Spitzendoppel der Gäste, Miroslav Bindatsch/Sebastian Stürzebecher, 12:14, 11:7, 15:13 und 11:5. Valdas Martinkus/Justinas Gavenas hatten gegen die beiden Ersatzleute beim 11:9, 11:7, 10:12 und 11:5 leichtes Spiel. Doch nach dieser Führung hatte der Gastgeber sein Pulver verschossen, denn in den Einzeln schafften die Schwalben keinen weiteren Erfolg.

veröffentlicht am 01.03.2009 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_4069487_sp1400203.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt