weather-image
19°
×

Wacker Osterwald für MTV Rohrsen eine Nummer zu groß

Hameln (kf). In der 3. Liga der Handballerinnen weht ein deutlich schärferer Wind. Das musste Aufsteiger MTV Rohrsen  schon am ersten Spieltag der neuen Saison feststellen. Im Hohen Feld gab es gegen den amtierenden Vizemeister SV Wacker Osterwald eine klare 25:37 (12:20)-Niederlage. So begann das Unternehmen 3. Liga gleich mit einer Lehrstunde. Schon nach acht Minuten lag die Mannschaft von Trainer Michael Hensel mit 2:8 im Hintertreffen. Die erfolgreichsten Torschützinnen waren Manuela Schostag (7), Nina Griese (4/2) bei Rohrsen, sowie Jeannine Beker (11), Kathrin Schulz (8) und Mirja Maassen (5) bei Osterwald.  

veröffentlicht am 11.09.2010 um 19:38 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Hameln (kf). In der 3. Liga der Handballerinnen weht ein deutlich schärferer Wind. Das musste Aufsteiger MTV Rohrsen  schon am ersten Spieltag der neuen Saison feststellen. Im Hohen Feld gab es gegen den amtierenden Vizemeister SV Wacker Osterwald eine klare 25:37 (12:20)-Niederlage. So begann das Unternehmen 3. Liga gleich mit einer Lehrstunde. Schon nach acht Minuten lag die Mannschaft von Trainer Michael Hensel mit 2:8 im Hintertreffen. Die erfolgreichsten Torschützinnen waren Manuela Schostag (7), Nina Griese (4/2) bei Rohrsen, sowie Jeannine Beker (11), Kathrin Schulz (8) und Mirja Maassen (5) bei Osterwald.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt