weather-image
Fußball-Chef Manfred Lentge stellt Bezirksliga-Meister HSC BW Tündern vor

Von Hippo bis zum Phantom

HAMELN-PYRMONT. Der HSC BW Schwalbe Tündern spielte eine Saison der Superlative und stieg in die Landesliga auf. Fußballchef Manfred Lentge stellt nun das Meisterteam einmal im Kurzporträt vor.

veröffentlicht am 16.06.2017 um 15:32 Uhr

Manfred Lentge bezeichnet ihn als „Genie und Wahnsinn“ in einer Person: Tünderns Mittelfeld-Dampfmacher Ugur Aydin. Rechts Fabian Moniac (Halvestorf). Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kolja Kowalski (Nummer 1/Torhüter): Kolli ist unser Super-Mario.
Sebastian Kelle (21/Torhüter): Kelle ist der Ruhepol für unseren Trainer
Lukas Masur (21/Torhüter): Ralle der Ehrgeizige.
Adrian Gurgel (12/Abwehr): Ad ist unser Elfmeterspezialist und begeistert uns jedes Jahr mit seiner organisierten Planwagentour.
Dennis Kiessig (3/Abwehr): Kiesel ist unser Hibbel auf der rechten Seite.
Tim Piontek (13/Abwehr): Hippo ist der Kapitän und unser Dauerbrenner aus Tündern.
André Venten (4/Abwehr): Ventek ist im Sommer immer braun gebrannt.
Robin Hau (5/Abwehr): Robs hat das beste Stellungsspiel, ist aber leider zu oft verletzt.
Sebastian Krug (15/Abwehr): Wenn man gegen den Langen spielt, kann es wehtun.
Florian Fischer (14/Abwehr): Flori ist Mister Zuverlässig im Eins gegen Eins
Yves Hackl (6/Abwehr):
Unser intelligenter Doktor
Tim-Niclas Schumachers (25/Mittelfeld): Timmi ist der schweigsame Youngster.
Ugur Aydin (10/Mittelfeld): Genie und Wahnsinn in einer Person.
Jannik Hilker (2/Mittelfeld): Der Motor in unserem Spiel.
Felix Forche (7/Mittelfeld): Der unauffällige, aber effektive Sechser.
Lucas Neckritz(23/Mittelfeld): Der Längste muss bei uns immer das Bier holen.
Marc-Robin Schumachers (11/Mittelfeld): Schuh ist das agile Kraftpaket.
Niklas Beckmann (20/Mittelfeld): Becks ist das Phantom auf der linken Seite.
Dominik Herrmann (17/Mittelfeld): Dome nennt sich selbst CR7.
Rico Stapel (8/Mittelfeld): Einer der fittesten Spieler.
Maximilian Barnert (18/Mittelfeld): Barni ist der Spieler mit der weitesten Anreise.
Lukas Kramer (9/Sturm): Krami ist der Schnürer im Sturm.
Robin Tegtmeyer (16/Sturm): Robsi ist der Knipser.
Sebastian Zschoch (19/ Sturm): Zschochi war der Mann der wichtigen Tore in der Rückserie.
Siegfried Motzner (Trainer): Siggi, der ewige Trainer.
Udo Lentge (Co-Trainer): Lenni ist immer in Hamelns Fußgängerzone präsent.
Karsten Leonhardt (Pressesprecher): Leo, der Entertainer in der Mannschaft.
Jörn Waczynski (TW-Trainer): Oppa ist einer von zwei HSV-Fans im Team

Torwart Kolja Kowalski Foto: nls
  • Torwart Kolja Kowalski Foto: nls
Immer in Jubellaune: Der HSC Tündern. Foto: nls
  • Immer in Jubellaune: Der HSC Tündern. Foto: nls
Niklas Beckmann. Foto: haje
  • Niklas Beckmann. Foto: haje
„Traumpaar“: Trainer Siegfried Motzner und Udo Lentge. Foto: nls
  • „Traumpaar“: Trainer Siegfried Motzner und Udo Lentge. Foto: nls
Kapitän Tim Piontek Foto: nls
  • Kapitän Tim Piontek Foto: nls
Jannik Hilker Foto: nls
  • Jannik Hilker Foto: nls
Torwart Kolja Kowalski Foto: nls
Immer in Jubellaune: Der HSC Tündern. Foto: nls
Niklas Beckmann. Foto: haje
„Traumpaar“: Trainer Siegfried Motzner und Udo Lentge. Foto: nls
Kapitän Tim Piontek Foto: nls
Jannik Hilker Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare