weather-image
16°
×

Von Alvensleben will Preußen-Image aufpolieren

Hameln (hjk). Der 43 Jahre alte Roman von Alvensleben hat sich viel vorgenommen. Zusammen mit seinem Stellvertreter Roman Klodnyckyi, dem neuen Schatzmeister Gunther Götze und Vereinspräsident Wolfgang Dammeier will der neue 1. Vorsitzende von Preußen Hameln 07 nicht nur das Image des einhundert und zwei Jahre alten Fußballklubs aufpolieren, sondern den Fünftligisten „endlich auch wie ein modernes Wirtschaftsunternehmen“ führen.

veröffentlicht am 17.07.2009 um 16:18 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

 „Da lag in der Vergangenheit doch einiges im Argen“, sagt der Hamelner Rechtsanwalt, der von sich selbst behauptet, ein Visionär zu sein. Er träumt davon, dass eines Tages der Fußball in Hameln „wieder Event-Charakter hat“ – so wie in den 70er Jahren. „Damals pilgerten Tausende zu den Heimspielen, und ich war als kleiner Junge dabei. Preußen 07 war Kult“, erinnert sich der Klubchef.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige