weather-image
10°

Hamelnerin spielt bei der Jugend-DM

Volleyball-Talent Inga Kaschade will hoch hinaus

Volleyball (aro). Für Inga Kaschade geht ein Traum in Erfüllung: Das 16 Jahre alte Talent vom Verbandsligisten VSG Wildcats/VfL Hameln qualifizierte sich für die deutschen Meisterschaften der A- und B-Jugend. „Das gab es noch nie! Inga ist die erste Nachwuchsspielerin aus unserem Kreis, die das geschafft hat“, freut sich Coach Robert Nitschke über den sportlichen Erfolg seines Schützlings. Dass Inga als Jugendspielerin nicht für die VSG, sondern den SV Bad Laer spielt, stört ihn dabei nicht. Im Gegenteil: Für die sportliche Entwicklung von Inga, die laut Nitschke eines der hoffnungsvollsten Talente in der Region ist, sei das Zweitspielrecht für Jugendliche in einem anderen Verein eine interessante Alternative, weil die VSG in dieser Saison nicht genügend Spielerinnen für eigene A-/B-Jugend-Mannschaft habe.

veröffentlicht am 31.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_4083896_sp109_3103.jpg

VSG-Spielerin holt mit Bad Laer Nordwest-Titel

Mit der von Dieter Wültener gecoachten „Niedersachsenauswahl“ des SV Bad Laer wurde Kaschade bei der B-Jugend nordwestdeutsche Meisterin.

Auf der Internetseite ihres Klubs wird der Neuzugang aus Hameln in den höchsten Tönen gelobt: „Inga Kaschade als Diagonalspielerin ist die Powerfrau, die mit viel Einsatz um jeden Ball in der Abwehr kämpft und mit guten Block- und Angriffsspiel über die Position II glänzt.“ Und auch beim A-Jugend-Finale, das Bad Laer gegen den neuen nordwestdeutschen Champion aus Emlichheim knapp im Tiebreak verlor, habe Inga eine starke Leistung gezeigt. Die Vorfreude auf die beiden Meisterschaften im Mai und Juni ist groß. „Für mich persönlich ist es schon ein Erfolg, überhaupt dabei sein zu dürfen“, sagt Inga, die mit einem Platz auf dem Siegertreppchen liebäugelt.

2008 Bronze beim Bundespokal gewonnen

Ihr bisher größter Erfolg als Jugendspielerin liegt noch nicht lange zurück. Mit der Landesauswahl gewann sie beim Bundespokal 2008 die Bronzemedaille. Seit 2006 gehört sie in ihrer Altersklasse zur Landesauswahl. In dieser Zeit hat sie sich laut Nitschke sowohl sportlich als auch menschlich enorm weiterentwickelt. „Gerade in der vergangenen Saison hat Inga einen großen Schritt gemacht“, sagt der Coach. Er traut seiner ehrgeizigen Spielerin sogar zu, in einer höheren Liga zu spielen. Ob sie sogar das Zeug für die Bundesliga hat, wird sich zeigen.

In Hameln erlebte die junge Volleyballspielerin schon alle Höhen und Tiefen. Nach dem Abstieg in die Landesliga folgte der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Den Wechsel zur VSG hat die ehemalige Bad Pyrmonterin nicht bereut: „Ich habe den MTV vor zwei Jahren verlassen, weil ich in einer höheren Liga spielen wollte, um im NVV-Kader bessere Chancen zu haben, Stammspielerin zu werden“, begründet die 16-Jährige ihre Entscheidung. Deshalb habe sie sich auch vor dieser Saison dazu entschlossen, für die mit Auswahlspielerinnen gespickte Jugendmannschaft des SC Bad Laer zu spielen. Kaschade: „Wir haben dort sehr viel Spaß, verlieren unsere Ziele aber nicht aus den Augen.“

Jetzt greift sie nach den Sternen: Inga Kaschade, 16 Jahre altes Volleyballtalent von Frauen-Verbandsligist VSG Wildcats/VfL Hameln qualifizierte sich mit dem SV Bad Laer, für den sie ein Zweitspielrecht besitzt, für die deutschen Jugendmeisterschaften. Dort liebäugelt die ehemalige Akteurin des MTV Bad Pyrmonterin mit einem Platz auf dem Treppchen.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt