weather-image
24°
×

Viel Arbeit für Klivers Abwehrreihe

Handball (kf). Drei Spieltage vor Saisonende steht die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf in der Frauen-Landesliga weiter unter Druck. Im Kampf um den Klassenerhalt will die Mannschaft von Trainer Axel Kliver nach dem Derbysieg beim TC Hameln am Samstag (17 Uhr) auch in eigener Halle nachlegen. Am Rosenbusch wartet gegen die HSG Laatzen/Rethen vor allem auf die Abwehrreihe ein hartes Stück Arbeit. „Wir müssen konzentriert spielen, um Laatzens Tempospiel zu unterbinden“, ist Pressesprecherin Lena Peters klar. „Jeder Ballverlust kann bestraft werden.“ – Kaum Luft im Abstiegskampf wird der TC Hameln schöpfen können. Die Mannschaft von Trainer Matthias Brachmann spielt am Sonntag (17 Uhr) beim Tabellenführer MTV Großenheidorn, der den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga als klares Ziel ausgegeben hat. „Die wichtigen Punkte müssen wir in den beiden letzten Saisonspielen gegen Altwarmbüchen und in Ost Himstedt eingefahren werden“, lautet Brachmanns klare Ansage.

veröffentlicht am 18.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige