weather-image
×

Am Wochenende gab’s für Wulff zwei Absagen

VfL testet gegen Alfeld und TSG Emmerthal

Handball (jko). Unter keinem guten Stern standen am Wochenende die Saison-Vorbereitungen beim Oberligisten VfL Hameln. Zunächst sagte HF Aerzen aufgrund von Personalmangel das Testspiel ab, vier Stunden vor der geplanten Anwurfzeit am Sonnabend sprang dann auch noch der als „Ersatzgegner“ verpflichtete MTV Obernkirchen ab. Die Schaumburger absolvierten ein Trainingslager und hatten kurzfristig vier verletzte Spieler zu beklagen, sodass sie keine konkurrenzfähige Mannschaft aufbieten konnten.

veröffentlicht am 02.08.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:21 Uhr

VfL-Trainer Hajo Wulff blieb somit nichts anderes übrig, als mit seiner Truppe eine lockere Trainingseinheit zu absolvieren. Gespielt werden soll jetzt aber am morgigen Dienstag um 19.30 Uhr in der BBS-Halle beim SV Alfeld. Beim Verbandsligisten gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Hamelner Trainer und VfL-Urgestein Peter Eddelbüttel, der das Alfelder Team Anfang des Jahres vom geschassten Peter Gerfen übernahm. Der VfL-Sparringspartner gilt als Titelkandidat in der 5. Liga. Er ließ in der bisherigen Vorbereitung unter anderem schon mit einem spektakulären 41:26-Sieg gegen den Oberligisten TV 87 Stadtoldendorf und einem 27:24-Erfolg beim Viertligisten MTV Großenheidorn aufhorchen.

Am Mittwoch um 20.30 Uhr gibt der VfL Hameln um 20.30 Uhr in der Sporthalle Kirchohsen seine Visitenkarte bei der TSG Emmerthal ab, die nach dem Abstieg jetzt in der Verbandsliga spielt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt