weather-image

VfL: Kein Rückzug aus der 3. Liga

Hameln (jko/hjk). Diese Nachricht macht Hoffnung: Die Handballer des VfL Hameln werden sich im Fall des Klassenerhalts nicht freiwillig aus der 3. Liga zurückziehen. Das erklärte Ligamanager Ralph Krone gegenüber der Dewezet-Sportredaktion.

veröffentlicht am 27.03.2009 um 18:06 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

Hameln (jko/hjk). Diese Nachricht macht Hoffnung: Die Handballer des VfL Hameln werden sich im Fall des Klassenerhalts nicht freiwillig aus der 3. Liga zurückziehen. Das erklärte Ligamanager Ralph Krone gegenüber der Dewezet-Sportredaktion. „Ich habe mit den Leistungsträgern der Mannschaft über die finanzielle Situation gesprochen. Das Ergebnis lautet: wir machen weiter. Notfalls wollen die Spieler auch auf Geld verzichten“, berichtete Krone, der vor einigen Wochen einen Rückzug aus der 3. Liga „aus wirtschaftlichen Gründen“ nicht ausgeschlossen hatte (wir berichteten). Gleichwohl sei die Sponsorensuche nach wie vor „sehr schwierig“, so der Manager.
 Derweil setzt Trainer Hajo Wulff  am Sonnabend  in der Halle Nord (19.15 Uhr) gegen den alten Rivalen VfL Fredenbeck auf eine besondere Motivationsspritze. „Wir gehen mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ins Spiel. Wir sind nämlich ziemlich verärgert, dass Fredenbeck zuletzt zu Hause gegen unseren Mitkonkurrenten HSG Wolfen völlig überraschend beide Punkte abgegeben hat“, betont der Chefcoach, der zudem auf Revanche für das knappe 25:27 im Hinspiel sinnt und dabei auf die Unterstützung der Fans baut.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt