weather-image
25°

VfL hofft auf ein Handball-Wunder

Hameln. Letztes Heimspiel für die Regionalliga-Handballer des VfL Hameln. Die Mannschaft von Trainer Hajo Wulff trifft am Sonnabend (19.30 Uhr) auf die HSG Wolfen.

veröffentlicht am 15.05.2009 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Um die minimale Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, muss der VfL nicht nur Wolfen bezwingen, sondern auch am letzten Spieltag in Staßfurt siegen. Außerdem benötigen die Hamelner ein Handball-Wunder. Denn bei bis zu fünf Absteigern müssten schon ein oder zwei Teams in der nächsten Saison auf ihr Startrecht in der 3. Liga verzichten. Nur dann hätte der VfL noch eine Chance, in der Klasse zu bleiben. "Es wird schwer, den Kopf noch aus der Schlinge zu ziehen", sagte denn auch Ligamanager Ralph Krone in einem Dewezet-Interview. 

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare