weather-image
Kanz-Tanz in Hildesheim – sechs Tore in zwölf Minuten beim 26:24

VfL Hameln II kommt erst nach Auszeit groß auf Touren – 42:32

Handball (kf). Den Heimvorteil in der Halle Nord nutzte Landesligist VfL Hameln II zu einem souveränen 42:32 (20:16)-Sieg gegen den VfL Stadthagen. Der Auftakt ging erst einmal an die Gäste, denn die führten nach einer Viertelstunde schon mit 10:6. Grund genug für Hamelns Spielertrainer Sebastian Reichardt eine Auszeit zu nehmen und seine Abwehr neu zu formieren. Danach lief das VfL-Spiel deutlich besser, und bereits zur Pause deutete die 20:16-Führung auf zwei sichere Punkte hin. Stadthagen kam zwar noch einmal mit viel Kampfgeist aus der Kabine, doch ernsthaft in Gefahr gerieten die Hamelner nicht.

veröffentlicht am 08.02.2009 um 19:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:41 Uhr

Fast immer einen Schritt schneller: Hier lässt Hamelns Stefan Mittmann (li.) seinen Stadthagener Gegenspieler Joachim Becker ins Leere laufen.

Foto: nls

In der letzten Viertelstunde hatten die Schaumburger auch konditionell nicht mehr viel zu bieten. Grund genug für Reichardt und Co. das Resultat deutlich zu erhöhen. Ein dickes Lob hatte Hamelns Spielertrainer nach dem Abpfiff für Torhüter Richard Raapke parat. Der A-Jugendkeeper vertrat Robert Drechsler bestens. Tore: Reichardt (8), J. Bauer (8), Full (6), Purrmann (4), Mittmann (4), Engelhardt (3), Meier (2), Schraps (2), Eddelbüttel (2), Trant und Krauße.

In der Landesliga der Frauen festigte die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf den zweiten Tabellenplatz mit einem schwer erkämpften 26:24 (14:12)-Sieg bei DJK BW Hildesheim. Gegen die kompakte DJK-Abwehr tat sich die HSG lange Zeit recht schwer. „Wir führten kurz vor der Pause schon mit 13:10. Aber richtig absetzen konnten wir uns nicht“, haderte Pressesprecherin Doreen Männich. In der 47. Minute ging Hildesheim sogar mit 21:20 in Führung. Doch dann schickte Trainer Axel Kliver die routinierte Nicole Kanz aufs Feld. Und die sorgte mit sechs Toren in den letzten zwölf Minuten fast im Alleingang für zwei wichtige Punkte. Tore: K. Bormann (7/4), Kanz (6/4), C. Bormann (4/2), Kabisch (3), Männich (2), Wiese (2), Yasaroglou (2).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt