weather-image

Valérien Ismaël – seine größten Erfolge feierte er mit Werder Bremen

Die Fußball-Karriere des 33-jährigen Franzosen Valérien Ismaël begann in seiner Heimatstadt Straßburg, wo er bei Racing bis zur Saison 1996/97 sowie 2000/01 und 2002/03 spielte. Crystal Palace und der RC Lens waren weitere Stationen seiner Laufbahn, ehe es den Abwehrspieler zu Werder Bremen zog. Hier erlebte der 1,91 Meter große Innenverteidiger seine erfolgreichste Zeit: In der Saison 2003/04 holte er mit den Bremern Meisterschaft und Pokal an die Weser. Auch die erste Saison beim Rekordmeister Bayern München verlief 2005/06 erfolgreich. Mit 30 Einsätzen zählte Ismaël zu den Topakteuren an der Säbener Straße und gehörte zusammen mit dem Brasilianer Lucio zu den besten Innenverteidiger-Duos der 1. Liga. Mit einem Schien- und Wadenbeinbruch begann im August 2006 eine Verletzungsserie, nach der der Franzosen, der im Tausch mit Thorsten Frings für 8,5 Millionen Euro zu den Bayern gewechselt war, nicht mehr zum Stammteam gehörte. In der Winterpause 2007/08 wechselte Ismaël zu Hannover 96. Doch das Pech blieb ihm auch bei den Roten treu. Eine schwere Knieverletzung stellt die Fortsetzung seiner Laufbahn infrage. Im vergangenen Jahr begann der Abwehrstratege, der nie in die französische Nationalelf berufen wurde, parallel zu seiner fußballerischen Karriere in Hannover ein Studium an der Fachhochschule für Wirtschaft.kf

veröffentlicht am 26.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_4082249_sp121_2703.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt