weather-image
×

Junioren-Fußball: Pyrmont im Aufwind

Union ein Erfolgsrezept

BAD PYRMONT. Ist das Union-Konzept die Zukunft für den regionalen Junioren-Fußball? Seit dieser Saison kicken erstmals wieder drei Pyrmonter Nachwuchsteams auf Bezirksebene. Das Erfolgsrezept: Der Jugendförderverein Union. 2012 gegründet, führt der Klub junge talentierte Fußballer aus fünf Pyrmonter Vereinen zusammen.

veröffentlicht am 18.08.2016 um 14:49 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Autor:

Inter Holzhausen, Rot-Weiß Thal, Germania Hagen, Schwarz-Weiß Löwensen und die SpVgg. Bad Pyrmont haben den Weg gemeinsam beschritten. Und das trägt jetzt Früchte: Neben der A- und B-Jugend spielen nun auch die C-Junioren in der Bezirksliga. Die U17 ist mit Coach Stefan Ohlrich vergangene Saison sogar nur einen Punkt am Aufstiegsplatz vorbeigeschrammt. Ohlrich ist inzwischen Trainer bei den A-Junioren, die am Sonntag um 10.30 Uhr den JFV Süd empfangen. Auch für die anderen Teams steht der zweite Spieltag auf dem Plan. Am Samstag spielt erst die C-Jugend beim VfR Ochtersum (11.15 Uhr) und dann die B-Jugend in Holzminden (13 Uhr). Gemeinsam haben die Teams nicht nur die leuchtend orangen Trikots, sondern vor allem die Philosophie: Von der A- bis zur G-Jugend will Union Spaß am Fußball vermitteln – und den Leistungsgedanken fördern. Für die Trainer gibt es ein Ausbildungskonzept. Und teilweise sind in einer Altersklasse bis zu drei Mannschaften vertreten.

Ohne die Kooperation zwischen den Klubs könnten laut Oliver Spilker nicht alle Vereine den kompletten Jugendbereich abdecken. „Wir wollen die Kräfte bündeln“, erklärt der Jugendleiter der A- bis C-Junioren. Die Mitgliederstatistik des DFB unterstreicht den Trend im Nachwuchsbereich: Im Vergleich zu 2015 ist die Zahl aller Jugendmannschaften in Niedersachsen um 279 gesunken. So könnte das Konzept von Union Bad Pyrmont Karriere machen. Die Zeichen der Zeit haben zum Beispiel auch BW Tündern, Eintracht Afferde und TB Hilligsfeld erkannt – und eine Jugendspielgemeinschaft gegründet.

Wie es für sie nach der Ausbildung im Pyrmonter Jugendförderverein weitergeht, dürfen die Nachwuchskicker übrigens selber entscheiden. Für die Zeit bei Union sind sie bei den Stammvereinen gemeldet. Aber wer das Potenzial hat, könnte danach auch zu den Herren von Bad Pyrmont in die Landesliga wechseln…



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt