weather-image
15°

Und plötzlich riss der Faden

Tischtennis (kr). In der Niedersachsenliga der Jungen unterlag der TSV Schwalbe Tündern beim TV Hude knapp mit 5:8. Im Doppel gaben Richard Getz und Lennart Kischstein trotz einer 2:0-Satzführung den Sieg noch aus der Hand. Von dem Rückschlag erholten sich die Schwalben zwar wieder. Aber nach der 5:4-Führung riss der Faden. – Beim Hundsmühler TV reichte es für die Tünderaner Nachwuchsspieler trotz optischer Überlegenheit nur zu einem 7:7-Remis. „Wir lassen die Köpfe trotzdem nicht hängen“, sagte Betreuer Andreas Rose. Das Heimspiel gegen Hannover 96 II wurde kurzfristig auf den kommenden Freitag (18 Uhr) verlegt.

veröffentlicht am 07.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt