weather-image
×

Box-Gala der Profis steigt am 5. Dezember in der Hamelner Rattenfängerhalle

Tyson-Schreck fordert Dominator

Hameln. Am 5. Dezember (19 Uhr) findet in der Hamelner Rattenfängerhalle eine große Box-Gala des Hildesheimer Pankra-Gyms statt. Auf dem Programm steht unter anderem auch der Schwergewichtskampf zwischen WBU-Weltmeister Mark de Mori und dem einstigen Bezwinger von Mike Tyson, Danny Williams.

veröffentlicht am 18.11.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Roland Giehr

Autor

Leiter Sportredaktion zur Autorenseite

Gong! Ab in den Ring und lasst die Fäuste sprechen. Das wird die Nacht der Nächte in der bislang an Höhepunkten nicht gerade verwöhnten Hamelner Boxgeschichte.

Am 5. Dezember um 19 Uhr werden es die Profis in der Rattenfängerhalle mal so richtig krachen lassen und den vielen Fans eine Gala-Show vom Allerfeinsten bieten. Ein Blick auf die erlesene Kämpferliste macht deutlich, dass der Hildesheimer Veranstalter Pankra-Gym bei seiner „Fight Night“ keine Kosten und Mühen gescheut hat. Höhepunkt der Veranstaltung dürfte das Schwergewichts-Duell zwischen WBU-Weltmeister Mark de Mori (33) aus Australien und Danny Williams werden. Der mittlerweile 42-jährige Brite kann immerhin einen K.o.-Sieg gegen Mike Tyson aus dem Jahr 2004 in seiner Box-Vita vorweisen. Ein Meilenstein, denn „Iron-Mike“ haben nicht gerade viele Gegner auf die Bretter geschickt. Außerdem bestritt Williams unter anderem auch einen WM-Kampf gegen Vitali Klitschko, verlor aber in der achten Runde durch technischen K.o. Auf so einen Mega-Kampf warten und hoffen „Dominator“ Mark de Mori und sein Trainer Torsten Knille derzeit noch. In diesem Fall allerdings gegen den seit elf Jahren unbesiegten Champion Waldimir Klitschko. Vielleicht kann de Moris legendärer Promotor Don King da in naher Zukunft noch was arrangieren. Aber der Ring in Hameln hat am 5. Dezember noch wesentlich mehr zu bieten als die angesetzten acht Runden im Schwergewichts-Boxen.

Immerhin stehen noch sieben weitere Duelle auf der Agenda. Ins Scheinwerferlicht rückt so fast zwangsläufig auch der WM-Kampf im Supermittelgewicht nach WBU-Version zwischen Christian Pawlak aus Minden und Scott Dixon (Malta). Um den vakanten WBU-Europatitel im Cruisergewicht soll zudem der Türke Varol Vekiloglu kämpfen. Sein Gegner steht allerdings noch nicht fest. Im Rahmenprogramm präsentiert sich unter anderem auch Lokalmatador Omar Siala dem Hamelner Box-Publikum. Im Weltergewicht trifft er auf den Bosnier Adnan Zilic.

3 Bilder
WBU-Weltmeister Mark de Mori, Kampfname: Dominator. pr

Das Gala-Programm:

Schwergewicht: Mark de Mori – Danny Williams (8 Runden)

Super-Mittelgewicht: Christian Pawlak – Scott Dixon (WM-Kampf der WBU über 12 Runden)

Cruisergewicht: Varol Vekiloglu – Gegner noch nicht bekannt (EM-Kampf der WBU über 12 Runden)

Mittelgewicht: Chris Herrmann – Zoran Cvek (6)

Super-Weltergewicht: Omar Siala – Adnan Zilic (6)

Super-Mittelgewicht: Salvatore Aiello – Haris Colakovic (6)

Schwergewicht: Helge Rippe – Sanid Imamovic (4)

Super-Mittelgewicht: Christoph Teege – Adis Dadovic (6)

Ort: Rattenfängerhalle, Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt