weather-image
Hallenkreismeisterschaft Hameln-Pyrmont: Mündersche Teams in allen Halbfinalrunden dabei

TuSpo hält bei A- und B-Jugend die Fahne hoch

Fußball (jab). Die Halbfinal-Runden der Junioren-Hallenkreismeisterschaft von Hameln-Pyrmont sind so gut wie komplett. Lediglich bei den C- und D-Junioren werden noch die letzten Teilnehmer gesucht. In allen Altersklassen sind auch Mannschaften aus dem Bereich Bad Münder noch vertreten.

veröffentlicht am 03.02.2009 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:41 Uhr

Bei den A-Junioren endete am vergangenen Wochenende die Vorrunde. Die TuSpo Bad Münder sicherte sich dabei den Sieg in ihrer Gruppe vor der JSG Flegessen II und dem VfB Eimbeckhausen und ist damit einziger Vertreter in der Endrunde am 1. März in Emmerthal. Die Gegner heißen dann JSG Börry sowie TuS Rohden-Segelhorst I und II.

Auch bei den B-Junioren hält die TuSpo die mündersche Fahne hoch. Gegner im Halbfinale am 22. Februar in Coppenbrügge sind HSC BW Tündern, TSV Bisperode und MTV Lauenstein.

Bei den C-Junioren ist neben der TuSpo auch die JSG Beber-Rohrsen mit zwei Teams vertreten. Alle drei treffen am 22. Februar in Coppenbrügge in einer Gruppe aufeinander. Die besten zwei ziehen in die Endrunde ein.

Bei den D-Junioren steht die JSG Süntel als Halbfinalteilnehmer fest (22. Februar in Bad Münder). Eine Woche zuvor steht noch ein Zwischenrundenspieltag aus, bei dem noch drei Teams der JSG Beber-Rohrsen die Chance haben, sich für die Vorschlussrunde zu qualifizieren.

Bei den E-Junioren sind die JSG Süntel sowie die JSG Beber-Rohrsen am 15. Februar im Halbfinale dabei. Bei den F-Junioren geht es schon am kommenden Sonntag in Emmerthal um den Endrundeneinzug. Mit dabei ist Beber-Rohrsen, das mit drei Teams auch beim G-Junioren-Halbfinale am 14. Februar in Coppenbrügge vertreten ist.

Die A-Junioren des VfB Eimbeckhausen mit Anes Hof (l., gegen Klein Berkels Ricardo Lo Cichero) verpassten die Endrunde.Foto: rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt