weather-image
×

Auflösungen und Rückzug machen für die Schwalben erneut einen Startplatz in der vierten Liga frei

Tündern nimmt das Geschenk Oberliga gern an

Tischtennis (kr). Der TSV Schwalbe Tündern nutzt die Gunst der Stunde und wartet endlich wieder einmal mit einer positiven Nachricht auf. Denn der Abstieg der ersten Herren-Mannschaft in die Verbandsliga konnte bei den Schwalben fast über Nacht abgehakt werden. Die Tünderaner werden auch in der kommenden Saison in der Oberliga Niedersachsen an die Tische gehen.

veröffentlicht am 03.06.2010 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr

„Der Staffelleiter hat mich davon in Kenntnis gesetzt, dass diese Möglichkeit besteht. Da haben wir natürlich sofort zugegriffen. Wir sind also noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen“, berichtet TSV-Abteilungsleiter Andreas Rose. Den Weg frei für das Schwalben-Sextett machten gleich drei Mannschaften. Durch die Abmeldungen der Mannschaften des Regionalligaabsteigers SV BW Emden-Borssum sowie des Badenstedter SC – beide Vereine lösten ihre Oberligateams auf – und den Verzicht der TSG Burg Gretesch wurden für die Spielzeit 2010/11 gleich drei Plätze in der vierten Liga zusätzlich frei.

Tünderns Vereinsführung sowie die Mannschaft nahmen dieses überraschende Angebot sofort an. „Da kommt uns die Verstärkung in letzter Minute durch Christos Iliadis nun zugute“, sagte Rose. Er weiß aber auch, dass es erneut eine harte Saison wird.

Denn durch die Staffelreduzierung auf zehn Teams steigen in der Saison 2010/2011 immerhin vier Mannschaften direkt ab, und auf den Tabellenachten wartet am Ende der Saison die Relegation. „Wir sind dennoch zuversichtlich, dass wir gut mitspielen werden“, meinte der Abteilungsleiter.

Für Tündern spielen Martin Bouska, Christos Iliadis, Sebastian Tinzmann, Peter Palos, Sebastian Mann, Yannik Rose und Friedrich Blume. Gegner sind der MTV Hattorf, MTV Wolfenbüttel, VfL Oker, SF Oesede, TSV Lunestedt, TSV Salzgitter, MTV Tostedt, TK Berenbostel, Union Salzgitter, Borsum II und VfL Westercelle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt