weather-image
19°
×

Tündern lässt es elfmal krachen

Fußball (red). Zu einem standesgemäßen 11:2-Sieg kam Bezirksoberligist HSC BW Tündern im Testspiel beim VfB Eimbeckhausen. Allerdings mussten sich die Schützlinge von Trainer Rukavina bis zur Pause mit einem mageren 2:2 zufriedengeben. Der Kreisligist bot dem HSC immerhin eine Stunde lang Paroli, dann schwanden die Kräfte. Die Treffer für Tündern erzielten Piontek, Ulus (je 2), Stapel, Liebegott, Hau, Jaber, Kelle, Safwan und Wyrwoll. Für den Achtligisten waren Spielertrainer Wehmann mit einem Doppelpack und Knipp erfolgreich.

veröffentlicht am 22.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige