weather-image
32°
×

TSG jubelt: Endlich der erste Sieg

Handball (kf). Die TSG Emmerthal hat das Siegen doch noch nicht verlernt. Im zweiten Heimspiel der Verbandsliga überraschte die Mannschaft von Trainer Matthias Braun endlich wieder einmal mit einem Sieg. Und der fiel mit 26:22 (13:9) gegen GW Himmelsthür recht deutlich aus. Vor dem Anpfiff waren die Sorgenfalten des TSG-Trainers noch größer geworden, denn beim Abschlusstraining zog sich am Freitag Nils Gericke einen Außenbandriss zu. Die Entscheidung läutete die TSG früh ein. Nach dem 5:6-Rückstand reichten vier Tore in Folge, um das Spiel in den Griff zu bekommen. Vor allem Jobst Tschirch (8 Tore) und Daniel Möhlenbruch (6) waren von der Gästeabwehr kaum zu stoppen. Dazu stand die TSG-Abwehr absolut stabil und schaltete GW-Torjäger Weber mit konsequenter Manndeckung aus. „Die Führung gaben wir nicht mehr aus der Hand“, freute sich Braun.

veröffentlicht am 13.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

Emmerthal: Waßmann, F. Herrmann – Brackhahn (1), C. Bauer (5), Kunze (3), Lity (2), Tschirch (8), Möhlenbruch (6), Feist, B. Herrmann, Full (1), Eckhardt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige