weather-image
27°
×

SG Hameln 74 im Zeichen des Juniorenfußballs

Trophy der Talente

Hameln. Bei der SG Hameln 74 steht das Pfingstwochenende komplett im Zeichen des Fußballs. Zunächst geht die mittlerweile 17. Rattenfänger-Trophy von Freitag bis Sonntag über die Bühne – dann folgt am Montag (15 Uhr) noch als Zugabe das Jahrhundertspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Viel Arbeit für das Organisationsteam um Thomas Thimm. 70 Helfer der SG 74, SSG Halvestorf, des TSV Klein Berkel und SV Hastenbeck sorgen dafür, das die große Talent-Show auf den verschiedenen Sportplätzen auch reibungslos über die Bühne geht. Immerhin sind 76 Nachwuchsmannschaften aus Dänemark, Tschechien, Polen, den Niederlanden und Deutschland am Start. Sie kämpfen in den vier Altersklassen U17, U15, U13 und U11 um die heiß begehrten großen Siegerpokale. Und wie immer wird Rattenfänger Michael Boyer am Pfingstsonntag auch die Siegerehrung vornehmen. Gespielt wird an beiden Turniertagen ab 8.30 Uhr. Nach den diversen Vorrundengruppen am Samstag kommt es am Sonntag zur Qualifizierungsrunde, den Platzierungs- sowie den Finalspielen. Letztere werden dann am Sonntagnachmittag im Weserberglandstadion angepfiffen. Gemeinsam mit dem Euro-Sportring, einer niederländischen Sportstiftung, richtet die SG Hameln 74 dieses Turnier nun bereits zum 17. Mal aus und hat mittlerweile im Laufe der Jahre 30 000 Gäste in Hameln begrüßt. Auch diesmal werden wieder über 2300 erwartet. Quasi der Dauerbrenner unter den teilnehmenden Vereinen ist der SC Overwetering aus den Niederlanden, der in diesem Jahr bereits zum elften Mal den Weg nach Hameln finden wird. Von den heimischen Vereinen gehen die Nachwuchstalente aus Klein Berkel, Halvestorf und der SG 74 in den verschiedenen Altersklassen auf Pokaljagd. ro

veröffentlicht am 21.05.2015 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Packende Laufduelle sind auch beim Nachwuchs garantiert. nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige