weather-image
13°
Eintracht erwartet Eimbeckhausen / Lachem prüft Meister Tündern / Kellerduell in Flegessen

Torjäger „ballern“ in Afferde um die Wette

Fußball (ro). Ein Blick auf die aktuelle Torjägerliste der Kreisliga lässt es erahnen: Am Sonntag (15 Uhr) wird beim Verfolger-Duell Afferde gegen Eimbeckhausen kräftig aus allen Rohren geballert. Mit Mike König (28 Treffer) und Dursun Yilmaz (26) schickt Eintracht-Trainer Michael Söchting gleich zwei Kanoniere der Extraklasse ins Rennen, der VfB wird mit Alleinunterhalter Michael Wehmann (27) aber sicherlich dagegenhalten.

veröffentlicht am 15.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

Torjäger Wehmann (VfB)  aro

Nach einer bemerkenswerten Rückserie ist Afferde (58 Punkte) plötzlich auch noch im Geschäft um Platz zwei. Vorausgesetzt, es gibt gegen Eimbeckhausen drei Punkte und der SV Lachem (61) unterliegt im Spitzenspiel dem frisch gekürten Meister HSC Tündern II. „Wir wollen noch einmal Druck machen“, lautet deshalb die Parole von Söchting. Im Tor vertraut er erneut auf Timo Masur.

Im Süden der Tabelle hat Fischbecks Trainer Marcel Pöhler derzeit ganz andere Sorgen. Nur wenn er im Kellerduell beim Absteiger SG Flegessen (Sonntag, 15 Uhr) einen Dreier verbucht, bleibt die theoretische Chance auf den Klassenerhalt noch gewahrt. Bruns, Sagebiel, Walford und Schneeweiss fehlen allerdings. SG-Trainer Heyder muss wahrscheinlich selber ran, will aber auch mit einer Notelf im vorerst letzten Kreisliga-Heimspiel noch einmal punkten.

Schwungvoll möchte sich auch die TSG Emmerthal von ihren Fans verabschieden. Trainer Markus Schwarz hofft deshalb gegen BW Salzhemmendorf (So., 15 Uhr) auf einen Sieg. Das wird aber nicht einfach, denn das kampfstarke Team von Übungsleiter Manfred Lentge zeigte zuletzt Tündern II die Grenzen auf.

Der TB Hilligsfeld empfängt den VfB Hemeringen. Während Trainer Andreas Scheler und seine Mannen frei aufspielen können, bangt der VfB um Torjäger Eugen Fabrizius (25 Treffer) noch um den Klassenerhalt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt