weather-image
27°
Sparkassen-Cup: Hanus-Elf fährt jetzt nach Barsinghausen

Tore, Tore, Tore – Saglam schießt Eintracht zum Sieg

Fußball (rhs). Riesenjubel bei den E-Junioren des ESV Hameln. Durch einen 2:0-Endspielsieg gegen den SV Bavenstedt qualifizierten sich die Schützlinge von Trainer Helmut Hanus beim Regionsturnier in Marienau für die Endrunde des Niedersächsischen Sparkassen-Cups, die am 14. Juni in Barsinghausen mit 16 Teams ausgetragen wird. Zuvor gelang dieses Kunststück vor sechs Jahren nur dem HSC BW Tündern unter Trainer Dietmar Harland.

veröffentlicht am 25.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4110177_sp_206_260.jpg

Überragender Akteur beim ESV war Murat Saglam, der nicht nur im Finale beide Treffer erzielte, sondern auch sonst fast alle Tore beim Turniersieger schoss und somit zum Schrecken aller Torhüter avancierte.

Bereits in der Vorrunde in Halvestorf hatten sich die Hanus-Schützlinge als die beste Mannschaft aus dem Kreis Hameln-Pyrmont erwiesen und sich zusammen mit weiteren sieben Mannschaften (Eintracht Afferde, TSV Groß Berkel, TSV Benstorf/Oldendorf, Tündern, Preußen 07 und Klein Berkel) für das Regionsturnier qualifiziert. Hier trafen sie auf die 12 besten Mannschaften aus Hildesheim sowie die vier Top-Teams aus Holzminden. Lagen in den vergangenen Jahren stets die Hildesheimer vorn, so mussten diesmal die Turnleiter und Auswahltrainer Axel Lehnhoff, Alexander Stamm und Dietmar Harland schon früh erkennen, dass vor allem die Hamelner bei der Endabrechnung ein gewichtiges Wort mitreden würden. Schon in der Vorrunde schoss sich der ESV warm: 4:0 gegen Warberg, 3:1 gegen Holzminden und 1:0 gegen Kaspel. Das 1:2 gegen Preußen und das 1:1 gegen Holle waren nur Schönheitsfehler.

Damit war als Zweiter die Zwischenrunde erreicht. Hier gab es ein 4:0 gegen JSG Lenne, ein 2:0 gegen Beber-Rohrsen sowie 1:1 gegen Tündern. Der Ortsrivale blieb ebenfalls unbesiegt, schlug Lenne 2:0 und erreichte gegen Beber ein 1:1. Er wurde damit Gruppenzweiter, unterlag jedoch im Spiel um Platz drei dem VfR Ochtersum mit 0:1.

Nicht zu stoppen: ESV-Torjäger Murat Saglam (links) schießt in M
  • Nicht zu stoppen: ESV-Torjäger Murat Saglam (links) schießt in Marienau Tore am Fließband. Foto: rhs

Jubel-Junioren: Trainer Hanus (Mitte) und das siegreiche Team von Eintracht Hameln.

Foto: rhs

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare